expo.dashboard

Das Modul expo.dashboard bezeichnet die gemeinsame Oberfläche der anderen Module, über die Museumsmitarbeiter Prozesse konfigurieren, auslösen und überwachen können sowie Statistiken abrufen etc.. SWBtrafo besitzt bereits eine entsprechende Oberfläche, über die Pipeline-Parameter eingestellt und z.B. XML-Daten zur Verarbeitung hochgeladen werden können. Aber auch hier ist noch Konzeptions- und Implementierungsarbeit zu leisten.

Mit Hilfe dieser Oberfläche können MuseumsmitarbeiterInnen Schnittstellen und Funktionalitäten der ExpoDB bedienen. Dazu wird eine zugriffsgeschützte Webanwendung eingerichtet, die für jedes Museum individuell konfiguriert werden kann. Neben Hilfetexten zeigt sie beispielsweise den Arbeitsfortschritt bei längeren Datenverarbeitungen sowie Statistiken und Fehlermeldungen. Zusätzlich werden ausführliche Benutzungshinweise bereitgestellt, die im Wiki des BSZ gepflegt und über Links eingebunden werden.

Außerdem können MuseumsmitarbeiterInnen über diese Oberfläche gezielt Prozesse konfigurieren, auslösen und überwachen, wie zum Beispiel die Lieferung von Daten an LEO-BW oder ein Medienimport nach imdas pro. Damit wird das Dashboard der zentrale Einstiegspunkt für die tägliche Arbeit mit der ExpoDB und wächst in seinem Umfang im Zuge des Ausbaus der Funktionalitäten mit.

Als Vorbild und Ausgangspunkt für die Umsetzung dient die Oberfläche von SWBtrafo. Technisch wird die Oberfläche als Servlet/JSP-Anwendung realisiert, die die anderen Komponenten der ExpoDB im Hintergrund als Webservices anspricht, und bootstrap zur Gestaltung der Nutzerschnittstelle einsetzt.

Datenschutz Impressum