Steuerung von Prozessen in der Expo.db

Eine zentrale Funktionalität der ExpoDB ist die Verarbeitung von Daten. Entsprechende Prozesse werden in der Regel periodisch automatisch ausgelöst. Verarbeitungen, die einmalig oder selten erforderlich sind, können auch händisch angestoßen werden. Z.B. die Verarbeitung von Daten zur Vermögensbewertung oder Lieferungen an Kulturportale,

Im Hintergrund werden solche Datenverarbeitungen durch expo.trafo durchgeführt und dafür durch eine sogenannte Pipeline definiert, die zunächst ausgewählt wird. Für jede Einrichtung, der sich über ein Login identifiziert, steht dabei eine Auswahl an für seinen Bedarf angepassten Pipelines zur Verfügung

Die Daten zur Verabeitung werden gewöhnlich über ein File-Upload als XML-Datei hochgeladen. Es sind - je nach Pipeline - aber auch andere Formate möglich oder auf dem Server oder in der ExpoDB hinterlegte Dateien. Zusätzlich können weitere Konfigurationsparameter über ein Webformular abgefragt werden.

Die verarbeiteten Daten werden je nach Pipeline z.B. als XML oder CSV-Download angeboten. Es gibt allerdings auch Pipelines, die Solr-Indexe aktualisieren oder andere server-seitige Prozesse durchführen. Jedenfalls werden auf einer Ergebnisseite z.B. die Anzahl der verarbeiteten Datensätze oder andere Resultate ausgegeben

Zum Login und zur Pipelineauswahl

Datenschutz Impressum